Systemeinstellungen

Über die Systemeinstellungen können unabhängig von der gewählten Betriebsform zentrale Einstellungen für den GREYHOUND Server vorgenommen werden (ausgenommen hiervon ist der Individualbetrieb). Auf dieser Seite sind alle Systemeinstellungen beschrieben.

ACHTUNG
Änderungen an der Konfiguration sollten nur mit größter Sorgfalt erfolgen. Fehlerhafte Einstellungen können zu schwerwiegenden Betriebsstörungen führen!

Wo finde ich die Systemeinstellungen?

Kunden des überwachten Eigenbetriebs

  1. Logge Dich in das GREYHOUND Kundencenter, das GCC, ein.
  2. Wähle oben im Menü “Verträge > V-123456789-0 > Eigene Sever” aus.
  3. Klicke auf den grün markierten Namen Deines GREYHOUND Eigenbetriebsservers.
  4. Klicke auf den Button “Einstellungen“.
  5. Scrolle bis ans Ende der Seite und klicke dort den Button “Systemeinstellungen” an.
    Die Seite, die sich dann öffnet, ermöglicht Dir die Bearbeitung sämtlicher GREYHOUND Systemeinstellungen.

Appliance-Kunden

  1. Logge Dich in das GREYHOUND Kundencenter, das GCC, ein.
  2. Wähle oben im Menü “Verträge > V-123456789-0 > Eigene Sever” aus.
  3. Klicke auf den grün markierten Namen Deiner GREYHOUND Appliance-Überwachung.
  4. Klicke auf den Button “Einstellungen“.
  5. Scrolle bis ans Ende der Seite und klicke dort den Button “Systemeinstellungen” an.
    Die Seite, die sich dann öffnet, ermöglicht Dir die Bearbeitung sämtlicher GREYHOUND Systemeinstellungen.

Hosting-Kunden

  1. Logge Dich in das GREYHOUND Kundencenter, das GCC, ein.
  2. Wähle oben im Menü “Verträge > V-123456789-0 > Hosting-Paket” aus.
  3. Klicke auf den Button “Einstellungen“.
  4. Scrolle bis ans Ende der Seite und klicke dort den Button “Systemeinstellungen” an.
    Die Seite, die sich dann öffnet, ermöglicht Dir die Bearbeitung sämtlicher GREYHOUND Systemeinstellungen.

Konfiguration

Welcher Wert ist die Standard-Einstellung?

Im GREYHOUND Control Center findet man die jeweiligen Standardwerte für die nachfolgenden Systemeinstellungen. Einfach mit der Maus über einen Punkt fahren und der Mouseover-Text zeigt den entsprechenden Standardwert bzw. die Standard-Einstellung für diese Option:

Allgemeine Einstellungen

Allgemeine Einstellungen Beschreibung
Revisionssicherheit Wenn diese Option deaktiviert ist, können Elemente in GREYHOUND nicht mehr endgültig gelöscht werden (Revisionssicheres Löschen wird verwendet). Diese Einstellung betrifft nicht das Tool GREYHOUND Archiv.

Datenmengenbegrenzung

Datenmengenbegrenzung
Beschreibung
Elemente pro ListeBeschreibt die max. Anzahl der Elemente in einer Listenansicht
Elemente pro SeiteBeschreibt die max. Anzahl der Elemente auf einer Seite
Termine pro SeiteBeschreibt die max. Anzahl angezeigter Termine auf einer Seite
Termine pro TagBeschreibt die max. Anzahl angezeigter Termine pro Kalendertag
Maximale Anzahl Termine Beschreibt die max. Gesamtanzahl aller Termine

Automatische Anhangskonvertierung

Automatische Anhangskonvertierung
Legt das Verhalten für die automatische Anhangskonvertierung beim Hochladen für Briefe und Telefaxe fest.
Farbige Dokumente in schwarz/weiß umwandeln Legt fest, ob farbige Dokumente in schwarz-weiß umgewandelt werden sollen. Das wirkt sich nicht negativ auf die Texterkennung, aber positiv auf die Dateigröße und den Speicherplatz aus.
Dithering verwenden Das Dithering ist eine Technik in der Computergrafik, um bei Bildern, die aufgrund technischer Restriktionen mit verringerter Farbtiefe wiedergegeben werden müssen, die Illusion einer größeren Farbtiefe zu erzeugen.

Einstellungen Kommunikationsserver

Einstellungen 
Kommunikationsserver
Beschreibung
Kommunikationsserver aktivieren Legt fest, ob der Kommunikationsserver aktiviert ist.
Timeout POP3/SMTPBeschreibt die Zeit in Sekunden, wie lange auf Antwort vom Mailserver/Postfix gewartet wird, bevor die Verbindung unterbrochen wird. Die Einstellung kann zusätzlich dezidiert direkt am POP3- bzw SMT-Konto vorgenommen werden. Der kleinere Wert überlagert jeweils die Einstellung zwischen Server und POP3-/SMTP-Konto
Max. NachrichtengrößeBeschreibt die max. Nachrichtengröße in MB inkl. Anhängen eines Elements.
Nachrichten, welche größer sind, werden als vereinfachte Nachricht in GREYHOUND dargestellt. Der Absender kann so darüber informiert werden, die Nachricht entsprechend zu verkleinern.
Blockgröße empfangenEs wird für jedes POP3- bzw. SMTP-Konto die eingestellte Anzahl an Nachrichten gesendet bzw. empfangen, bevor das nächste Konto bearbeitet wird. So wird effektiv verhindert, dass z.B. ein überlaufendes POP3-Konto den Empfang wichtiger Nachrichten verhindert.
Blockgröße sendensiehe oben
Bouncing verhindern fürDiese Einstellungsmöglichkeit verhindert, dass zwei Autoresponder sich gegenseitig immer wieder Nachrichten zusenden. Dies könnte zum Beispiel passieren, wenn sowohl der Absender als auch der Empfänger eine automatische Antwort konfiguriert haben.
Max. Fehleranzahl POP3Anzahl der Fehler, bis ein POP3-Konto deaktiviert wird. Sobald die maximale Fehleranzahl erreicht wurde, wird das entsprechende POP3- bzw. SMTP-Konto deaktiviert. Dies beschleunigt den Empfang bzw. Versand von Nachrichten anderer Konten.
Max. Fehleranzahl SMTPAnzahl der Fehler, bis ein SMTP-Konto deaktiviert wird. Sobald die maximale Fehleranzahl erreicht wurde, wird das entsprechende POP3- bzw. SMTP-Konto deaktiviert. Dies beschleunigt den Empfang bzw. Versand von Nachrichten anderer Konten.
Nachrichtenformat sendenStandard-Nachrichtenformat. Kann zusätzlich dezidiert pro Benutzergruppe definiert werden.
HTML Inhalte aus empfangenen Nachrichten bevorzugt verwenden
Vorgangsnummern bei ausgehenden Nachrichten im Betreff einfügen Wenn aktiviert, wird bei Versand an jeden Betreff die entsprechende Vorgangsnummer angehängt. Bei Deaktivierung kann nicht zugesichert werden, dass die entsprechende Vorgangssteuerung / Historie ordnungsgemäß funktioniert.

Einstellungen Suchindex

Einstellungen 
Suchindex
Beschreibung
Max. Anzahl Suchergebnissein Elementen; gibt an, wie viele Suchergebnisse aus einmal ausgegeben werden.

Einstellungen Synchronisationsserver

Einstellungen 
Synchronisationsserver
Beschreibung
Synchronisationsserver aktivierenLegt fest, ob der Synchronisationsserver aktiviert ist (sofern die Seriennummer dies erlaubt).

Einstellungen Mobiler Nachrichtenzugriff

Einstellungen
Mobiler Nachrichtenzugriff

Beschreibung
Mobilen Nachrichtenzugriff aktivierenMobilen Nachrichtenzugriff aktivieren.
POP3-Port
SMTP-Port
Grafikformat Faxe/BriefeAls Standard-Grafikformat für Faxe und Briefe kann PDF oder TIFF gewählt werden (werden bei Export/Relaying als Anhang im gewählten Format ausgegeben).
Datumsfeld für EML-Dateien
Elemente können über POP3 gelöscht werden
Meta-Daten in Kopfzeilen einbetten
Farbige Dokumente in schwarz/weiß umwandeln
Dithering verwenden Das Dithering ist eine Technik in der Computergrafik, um bei Bildern, die aufgrund technischer Restriktionen mit verringerter Farbtiefe wiedergegeben werden müssen, die Illusion einer größeren Farbtiefe zu erzeugen.

Einstellungen Spamfilter

Einstellungen
Spamfilter
Beschreibung
Spamfilter aktivieren Legt fest, ob der Spamfilter aktiviert ist (sofern die Seriennummer dies erlaubt).
Elementalter für Trainingin Tagen
Anzahl Trainingsdatenin Elementen
Bayes Statistikfilter verwendenMehr dazu, was der Bayes Filter macht, ist hier zu finden.
Fuzzy Prüfsummenfilter verwenden Mehr dazu, was die Fuzzy Logic macht, ist hier zu finden.
Badwortfilter verwendenMehr über Badwords.
Goodwordfilter verwendenMehr über Goodwords.
Realtime Blackhole List verwenden (DNS)Mehr über Realtime Blacklists.
Realtime Blackhole Hostname/IP Hostname/IP: Um RBL’s zu verwenden, ist die Adresse eines öffentlichen DNS-Servers einzugeben, Beispiele: http://www.stanar.de/
Kommunikationsadressen der Kontakte verwenden

Filterzahlen

Filterzahlen aktivierenBeschreibung
Filterzahlen aktivierenLegt fest, ob die Filterzahlen aktiviert sind (sofern die Seriennummer dies erlaubt).

Intelligente Klassifizierung

Intelligente KlassifizierungBeschreibung
Intelligente Klassifizierung aktivierenLegt fest, ob die Intelligente Klassifizierung aktiviert ist (sofern die Seriennummer dies erlaubt).
Zeitgesteuertes Training automatisch alle 24 Stunden
Elementalter für Trainingin Tagen
Anzahl Trainingsdatenin Elementen
TrainingsfelderÜber diese Funktion kann man anhaken, was in GREYHOUND intelligent klassifiziert werden soll. Zur Auswahl stehen: Gruppen, Benutzer, Themen, Kennzeichnungen, Textbausteine, Belegtypen.
TrainingselementtypenÜber diese Funktion kann man anhaken, welche der folgenden elementtypen für die intelligente Klassifizierung herangezogen werden sollen:
E-Mail, Telefax, Brief, Kurzmitteilung, Telefonnotiz, Termin, Aufgabe, Notiz, Kontakt, Datei.