Cdiscount Connect

Das Cdiscount-Addon kann jederzeit mit wenigen Vorbereitungen einem bestehenden GREYHOUND-Vertrag hinzugebucht werden. Der GREYHOUND Server und die Clients installieren das Addon dann vollautomatisch.

Achtung!
Für die Verwendung des Cdiscount Connect-Addons ist eine GREYHOUND-Version 5.1.150 build 3272 oder höher notwendig.

Cdiscount Connect dem GREYHOUND Vertrag hinzubuchen

ACHTUNG
Das Cdiscount Addon ist derzeit noch in der Beta-Phase und kann deshalb noch nicht durch den Kunden selbst gebucht werden. Wer das Addon exklusiv vorab testen möchte, wendet sich bitte an unseren Kundenservice. Danke.

Das Produkt Addon Cdiscount Connect kann im GREYHOUND Control Center (GCC) jederzeit dem bestehenden Vertrag hinzugebucht werden:

  • Nach dem Login unter Verträge den Vertrag auswählen und bearbeiten:

  • Unter den Vertragsinhalten auf Produkte ändern klicken:

  • Das gewünschte Produkt “Addon Cdiscount Connect” anhaken.
  • Änderungen mit Weiter bestätigen.
  • Änderungen überprüfen und übernehmen.

Wichtig: Kunden im Eigenbetrieb müssen die Verwendung des gebuchten Addons zusätzlich im GREYHOUND Admin aktivieren (-> Anleitung siehe hier). Außerdem sind die Funktionen des neuen Addons erst nach einem Neustart des GREYHOUND Clients verfügbar.

ACHTUNG
Das Cdiscount Addon ist derzeit noch in der Beta-Phase und kann deshalb noch nicht durch den Kunden selbst gebucht werden. Wer das Addon exklusiv vorab testen möchte, wendet sich bitte an unseren Kundenservice. Danke.

Cdiscount Connect in GREYHOUND einrichten

Das Cdicsount Addon steht ab GREYHOUND Version 5.1.150 build 3272 zu Verfügung. Es wird innerhalb des GREYHOUND Hub-Dienstes verwaltet. Der GREYHOUND Hub ist also quasi eine Middleware, die Cdiscount Nachrichten über POP3 und SMTP nach außen nutzbar macht.

Hub-Einstellungen verwalten

Um Cdiscount und GREYHOUND zu verknüpfen, bitte zunächst zu Erweiterungen > Hub – Einstellungen navigieren.

  • In den Hub-Einstellungen kann man über das Plus-Icon unten links eine neue Verbindung hinzufügen und entsprechend “Cdiscount” auswählen.
  • In der neuen Verbindung müssen dann die Zugangsdaten zur Cdiscount SOAP API eingetragen werden. Diese sind in Cdiscount oben rechts unter “Settings” im Menüpunkt “Your personal settings and bank details” zu finden: Auf der genannten Seite gibt es oben einige blaue Buttons und wenn man “Connection information” anklickt, dann findet man im unteren Bereich die API-Zugangsdaten. Der Benutzername wird angezeigt und das Kennwort kann hier festgelegt oder geändert werden.
  • In den Einstellungen der Cdiscount Verbindung in GREYHOUND Hub kann auch ein Abrufintervall (in Sekunden) festgelegt werden. Dies gibt an, wie oft bei Cdiscount nach Nachrichten (“Discussions”) gesucht und Nachrichten abgerufen werden. Standard-Wert ist 600. Dieser muss nicht zwingend angepasst werden.
  • Über den Button “Verbindung testen” kann und sollte getestet werden, ob GREYHOUND mit den eingegebenen Daten eine Verbindung zu Cdiscount herstellen kann.
  • Außerdem müssen hier im unteren Bereich die Zugangsdaten zu einem externen SMTP Server angegeben werden, über den GREYHOUND Hub ausgehende Nachrichten an Cdiscount Kunden versenden kann. Dies ist unabhängig von den SMTP-Konten, die in GREYHOUND eingerichtet sind, man kann aber dieselben Zugangsdaten auch hier eintragen, wenn ein bereits bestehendes SMTP-Konto als Ausgangsserver genutzt werden soll. Mehr dazu weiter unten in diesem Artikel.

POP3-Konto einrichten

Die Nachrichten von Cdiscount werden durch das GREYHOUND Hub abgerufen und über ein POP3-Konto in GREYHOUND importiert. Dazu muss man in GREYHOUND ein POP3-Konto einrichten. Dieses Konto ruft die Cdiscount Nachrichten von GREYHOUND Hub als E-Mails ab, sodass man sie in GREYHOUND lesen und beantworten kann.

Hierzu bitte im GREYHOUND-Client zu Konten > POP3 Konten navigieren (dies setzt entsprechende Rechte voraus).

Hier ist ein neues POP3-Konto wie folgt anzulegen:

  • Im POP3-Konto trägt man als Host “localhost” ein und als Port 9995 (das ist der Port, auf dem GREYHOUND Hub auf derselben Maschine wie der GREYHOUND Server die Nachrichten bereitstellt).
  • Als Benutzer wird ein beliebiger GREYHOUND Benutzername angegeben, gefolgt von einem Pipe-Symbol (senkrechter Strich) und dem Wort “greyhound” (ohne Leerzeichen).
    Hinweis: Der hier angegebene Benutzer muss nicht zwingend Administrator-Rechte innerhalb GREYHOUNDs haben. Es kann ein bestehender GREYHOUND-Benutzer verwendet werden oder dediziert für diesen Zweck ein Benutzer angelegt werden, der nur für den Abruf der Cdiscount Nachrichten verwendet wird und keine CUL verbraucht.
  • Das Kennwort ist das Kennwort des angegebenen GREYHOUND Benutzers.
  • Über den Button “Verbindung testen” kann und sollte geprüft werden, ob eine Verbindung möglich ist. Anschließend sind die Eingaben mit einem Klick auf “OK” zu übernehmen.

SMTP-Konto einrichten

Zusätzlich muss in GREYHOUND auch ein SMTP-Konto angelegt werden, das ausgehende Antworten auf Cdiscount Nachrichten wieder an Cdiscount zurück leitet.

Hierzu bitte im GREYHOUND-Client zu Konten > SMTP Konten navigieren (dies setzt entsprechende Rechte voraus).

Hier ist ein neues SMTP-Konto wie folgt anzulegen:

  • In diesem SMTP-Konto wird als Host “localhost” und als Port 9587 eingetragen.
  • Benutzer und Passwort werden genauso angegeben, wie beim POP3 Konto, also ein GREYHOUND Benutzer mit dem Pipe-Symbol und “greyhound” als Benutzername.
  • Über den Button “Verbindung testen” kann und sollte geprüft werden, ob eine Verbindung möglich ist.
  • Vor dem Speichern bitte noch unbedingt den folgenden Punkt hinsichtlich der Empfänger beachten!

Empfänger definieren

Wichtig: Zusätzlich muss beim SMTP-Konto im Tab “Empfänger” folgendes eingetragen werden: *@hub.local

Anschließend kann das SMTP-Konto mit einem Klick auf “OK” gespeichert werden.

Alles erledigt?

Die Konfiguration von Cdiscount in GREYHOUND ist abgeschlossen, wenn diese drei Punkte erledigt sind:

  1. In den Hub-Einstellungen sind die Cdiscount API und der SMTP-Server eingetragen.
  2. Es ist ein POP3-Konto in GREYHOUND angelegt.
  3. Es ist ein SMTP-Konto in GREYHOUND inkl. Empfänger-Konfiguration eingerichtet.

Sind diese drei Dinge erledigt, dann werden Nachrichten aus Diskussionen in Cdiscount als E-Mails in GREYHOUND abgebildet. In der “Hub” Seitenleiste zeigt GREYHOUND bei solchen E-Mails auch die zugehörigen Daten zum Kauf aus der Cdiscount Plattform an. Werden solche E-Mails in GREYHOUND beantwortet, so wird die Antwort an Cdiscount übermittelt und dort dem Kunden angezeigt.

Tipp: Signatur beachten

Beim Antworten auf die Cdiscount-Mails ist es wichtig, keine Signatur zu verwenden. Cdiscount zeigt nämlich nur Plain-Text Nachrichten an, was dazu führt, dass die typischerweise als HTML gestylten Signaturen unschön aussehen für den Empfänger in Cdiscount:

Deshalb lautet unser Tipp:
Für Cdiscount Mails keine Signatur verwenden oder alternativ eine Plain-Text-Signatur dediziert für Cdiscount anlegen. Hierzu ist es ratsam, eine (Unter-) Gruppe speziell für Cdiscount anzulegen und hier die neu angelegte oder keine Signatur als Standard auszuwählen.