Server-Wartung

In diesem Artikel geht es um die wichtigen Themen Datensicherung & Datenbank-Optimierung. GREYHOUND bietet grundlegende Möglichkeiten zur Datensicherung via Kommandozeilenparameter, mit denen beispielsweise Tasks für die Windows-Aufgabenplanung erstellt werden können. Selbstverständlich können auch Drittlösungen zur Datensicherung verwendet werden, wie etwa Acronis oder Veritas.

Wichtig
Bei der Verwendung externer Backup-Lösungen ist zu beachten, dass der GREYHOUND Serverdienst während der Sicherung unbedingt beendet sein muss!

Kommandozeilen-Parameter für GreyhoundAdmin.exe

Das Programm GREYHOUND Admin lässt sich mit verschiedenen Parametern aufrufen, wodurch es nicht mit seiner gewohnten Einstellungsoberfläche startet, sondern stattdessen bestimmte Funktionen direkt ausführt:

Parameter
Funktion
-startStartet den GREYHOUND Server-Prozess/Dienst, sofern dieser noch nicht läuft
-stopStoppt einen laufenden GREYHOUND Server Prozess/Dienst. Mit diesen beiden Parametern lässt sich der GREYHOUND Server vor einem Backup mit externen Software anhalten und anschließend wieder starten
-optimizeDefragmentiert die Datenbank und optimiert die Tabellenindizes
-noguiUnterdrückt die Ausgabe einer Fehlermeldung. Der ExitCode lautet im Fehlerfall 1. Der Befehl sollte in diesem Fall ohne die -nogui Option erneut aufgerufen werden, um die korrekte Fehlermeldung zu erhalten.

GREYHOUND-Tasks für die Windows-Aufgabenplanung

Mit Hilfe dieser Parameter können beispielsweise durch die Windows-Aufgabenplanung regelmäßig Sicherungen und Optimierungen des GREYHOUND Server automatisch durchgeführt werden. Die Vorgehensweise dazu wird im Folgenden Schritt für Schritt vorgestellt. Am Ende dieses Artikels können außerdem zwei vorgefertigte Aufgaben heruntergeladen werden.

  1. Die Windows-Aufgabenplanung wird mit Start –> Systemsteuerung –> Verwaltung –> Aufgabenplanung geöffnet
  2. Hier klickt man im Menü auf Aktion –> Aufgabe erstellen
  3. Anschließend erhält die neue Aufgabe einen Namen und eine Beschreibung. Wichtig: Die Sicherheitsoptionen sollten so wie im Screenshot dargestellt ausgewählt werden.
  4. Anschließend klickt man in der Rubrik Trigger auf die Schaltfläche Neu…
  5. Hier sollte man die Einstellungen wie im folgenden Screenshot gezeigt vornehmen. Anschließend bestätigt man die Eingaben nur noch mit der Schaltfläche OK.
  6. Anschließend wechselt man in die Rubrik Aktionen und klickt auch hier auf die Schaltfläche Neu…
  7. Im folgenden Dialog wählt man als Aktion Programm starten, trägt bei Programm/Skript: <Pfad der GREYHOUND Installation>\Server\GreyhoundAdmin.exe und anschließend die gewünschten Parameter ein, beispielsweise: -backup <Verzeichnis> -binarybackup -compress -keepversions 1. Die Eingaben werden mit der Schaltfläche OK bestätigt.
  8. Die neue Aufgabe wird anschließend mit der Schaltfläche OK erstellt. Ggf. erfolgt dabei die Aufforderung, das Kennwort des (Windows-)Systemadministrators einzugeben.

Das eingerichtete Backup wird jede Nacht um 01:00 Uhr ausgeführt und erstellt eine bitgenaue Sicherung. Dabei wird die vorherige Sicherung beibehalten, ältere Sicherungssätze werden gelöscht. Sofern der Umfang der Sicherung dies erfordert, werden die Backup-Daten in mehrere Teil-Archive aufgeteilt, die Anzahl der Dateien ist abhängig von der Datenbank-Größe, Beispiel:

Windows Server 2012: Bei Nutzung der GREYHOUND Backup-Dienste muss die sog. Dateiausführungsverhinderung konfiguriert werden, um sicherzustellen, dass die Datensicherung ordnungsgemäß funktioniert:

  1. Windows Power Shell
  2. “control sysdm.cpl”
  3. Reiter “Erweitert”
  4. Leistung: Einstellungen…
  5. Reiter “Dateiausführungsverhinderung
  6. Hinzufügen…

Folgende Ausführungsdateien müssen eingetragen werden:

  • ..\GREYHOUND\Server\GreyhoundServer.exe
  • ..\GREYHOUND\Server\GreyhoundAdmin.exe
  • ..\GREYHOUND\Client\Greyhound.exe

Vorgefertigte Aufgaben für Windows

Ganz unten in diesem Artikel sind zwei XML-Dateien zum Download zu finden. Diese sind im XML-Format und können in der Windows-Aufgabenplanung mit Aktion/Aufgabe importieren eingefügt werden.

  • GREYHOUND Backup erstellt jede Nacht ein binäres komprimiertes Backup, wobei jeweils eine Vorgängerversion der Sicherung beibehalten wird.
  • GREYHOUND Optimize führt einmal im Monat eine Optimierung der Datenbank durch. Bei stark belasteten System sollte dieses Intervall ggf. angepasst werden. Ob dies empfehlenswert ist, kann im Zweifelsfall mit dem GREYHOUND Kundenservice geklärt werden.

Beide Aufgaben sollten nach dem Import überprüft und zumindest die Pfade ggf. individuell angepasst werden.