Datenbank wechseln

Diese Anleitung beschreibt das Update eines GREYHOUND MySQL Servers von Version 5.1 bis 5.6 auf eine MariaDB-Datenbank der 5er Serie.Eine Umstellung der Datenbank kann bei größer werdenden Installationen sinnvoll sein, insbesondere wenn die Arbeitsgeschwindigkeit deutlich nachlässt. MariaDB wird seit Ende 2014 auf der GREYHOUND Appliance standardmäßig ausgeliefert.

Wichtige Hinweise vorab

Vor dem Datenbankwechsel sollte unbedingt eine Datensicherung des GREYHOUND Servers erstellt werden.

Im Folgenden wird auch für eine MariaDB Instanz der Begriff MySQL verwendet. Das ist der Abwärtskompatibilität von MariaDB zu MySQL geschuldet.

Die Schritte zur Partitionierung sind optional.

Schritt für Schritt-Anleitung

  1. GREYHOUND Serverdienst sowie den MySQL-Dienst stoppen.
  2. Das Verzeichnis greyhound unterhalb des MySQL Datenverzeichnisses an einem temporären Speicherort verschieben.
  3. MySQL deinstallieren. Nach der Deinstallation sollte in den Windows Diensten geprüft werden, ob der MySQL-Dienst ordnungsgemäß deinstalliert wurde. Falls nicht, kann der Dienst aus dem bin-Verzeichnis von MySQL mit mysqld –remove auch manuell entfernt werden.
  4. MariaDB herunterladen und den Anweisungen des Setups folgen. Während des Setups wird gefragt, ob man für den MySQL-Benutzer root ein Passwort verwenden möchte. Das ist bis auf Ausnahmefälle nicht notwendig und kann abgehakt werden. Die Datenbankgröße sollte auf groß eingestellt werden.
  5. Nach der Installation den MySQL-Dienst (welches nun eigentlich der MariaDB-Dienst ist) wieder stoppen.
  6. Das Verzeichnis greyhound aus dem temporären Verzeichnis in das Datenbankverzeichnis von MySQL verschieben.
  7. MySQL-Dienst starten.
  8. Die Datei convert.sql (siehe unten) auf dem Server speichern.
  9. Die Datei partition.sql (siehe unten) auf dem Server speichern.
  10. In einer Kommandozeile mit Administratorrechten in das bin-Verzeichnis von MariaDB wechseln…
  11. …dann den Befehl mysql_upgrade ausführen.
  12. …dann den Befehl mysql -u root greyhound < Pfad_zu_convert.sql ausführen.
  13. …dann den Befehl mysql -u root greyhound < Pfad_zu_partition.sql ausführen.
  14. Die Konfigurationsdatei von MySQL my.ini um folgende Werte erweiterntable_cache=4096 und open-files-limit=10000. Hintergrund: Die bisherigen Werte für open-files-limit und tables-cache sind in den Standardeinstellungen zu gering eingestellt. Durch die Partitionierung werden aus einer Datei 70 Tabellen. Diese sind daher zu erhöhen.
  15. GREYHOUND Serverdienst starten.

Datei-Download