Umzug der Daten

Sobald die Appliance korrekt eingerichtet ist, kann ein Termin mit unserem Kundenservice vereinbart werden für den Umzug der GREYHOUND-Daten vom bisherigen System oder unserem Rechenzentrum zur Appliance.

Den Umzug der Daten übernehmen wir. Die Kosten dafür sind bereits in den einmaligen Kosten für die Appliance enthalten. Nach dem erfolgreichen Umzug muss in den GREYHOUND Verbindungseinstellungen lediglich die neue IP-Adresse hinterlegt werden. Sonst ändert sich nichts.

Um den Umzug auf die Appliance komplett abschließen zu können, muss unbedingt eine Sekundärsicherung eingerichtet sind. Die Zugangsdaten zu einem internen Netzwerkspeicher (Qnap/NAS etc.) sind bitte unserem Kundenservice mitzuteilen (falls nicht schon geschehen).

Löschung der Daten im Rechenzentrum

Für bisherige Hosting-Kunden gilt: Wenn GREYHOUND mehrere Tage problemlos auf der Appliance betrieben wurde, dann ist bitte unser Kundenservice zu informieren, damit wir das bisherige Hosting-Paket kündigen, sodass keine weiteren Kosten entstehen.

WICHTIG
Nach dem Umzug, wenn Dein GREYHOUND auf der Appliance läuft, sollten Neustarts und andere Änderungen an der Appliance nur in Ausnahmefällen durchgeführt werden – und nicht ohne kurze Rücksprache mit unserem Kundenservice. Nur so können wir einen dauerhaften, reibungslosen Betrieb sicherstellen.